Cialis Analoga

Analoga von Cialis sind heute nicht weniger populär, als das originelle Präparat. Das Mittel dient zur Behandlung der erektilen Dysfunktion und Verbesserung der Qualität des Geschlechtslebens. Heutzutage werden zur Behandlung dieser Symptome auch folgende Analoga von Cialis verwendet: Viagra, Levitra. Aber keines der ähnlichen Präparate kann mit Cialis nach der Wirkungsdauer überbieten. So wirkt Viagra ca. 6 Stunden, Levitra: 12 Stunden. Cialis unterscheidet sich durch die Rekordwirkungsdauer unter ähnlichen Präparaten: 36 Stunden. Auch existiert ein Unterschied darin, wie alle diese drei ähnlichen Präparate eingenommen werden. So ist Viagra nur auf nüchternen Magen einzunehmen. Für die qualitätsgemäßee Wirkung von Levitra ist ein kräftiges Mahl notwendig. Cialis wirkt aber unabhängig davon, was der Mensch vor seiner Verwendung gegessen hatte. Es stellt sich heraus, dass Cialis heutzutage keine Analoga nach der Wirkungsstärke auf männlichen Organismus hat. Die Effektivität des Präparates wird durch solche Faktoren, wie die Einnahme jeglicher Nahrung und Zeitmoment der Einnahme nicht beeinflusst.